Vanillegraupen mit Garnelen auf Tomaten-Orangensugo von Mario Kotaska. Quelle: ZDF,Ulrich Perrey
Bildquelle ZDF, Ulrich Perrey

Vanillegraupen mit Garnelen

auf Tomaten-Orangensugo

Möchten Sie Ihren Herzallerliebsten mit einer besonderen Speise überraschen? Dann gucken Sie Mario Kotaska genau über die Schultern. Jakobsmuscheln sind aufgrund ihres festen und leicht nussig schmeckenden Fleisches besonders bei Feinschmeckern beliebt. Kombiniert mit herrlichen Seawater-Garnelen ist die Delikatesse schon fast perfekt.

Zutaten für vier Personen

4 Sankt Jakobsmuscheln, ausgelöst
8 Seawatergarnelen (12er Größe, ohne Schale)
200 g Kirschtomaten
10 Schalotten
2 Schoten Vanille
150 g Parmesan, gerieben
100 g Perlgraupen, mittel
300 ml Geflügelfond, ohne Glutamat
1 Bund Blattpetersilie
50 ml Weißwein
50 ml Wermut
2 Schoten Chili, rot, klein
2 Orangen, unbehandelt
1 Knolle Knoblauch
Olivenöl zum Braten
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Zubereitung

Die Schalotten schälen und fein würfeln. Für die Graupen die Hälfte der Schalottenwürfel ohne Farbe anschwitzen, Vanillemark und -schote kurz mitschwitzen, Graupen hinzugeben, mit etwas Weißwein ablöschen und mit Geflügelfond weich kochen. Vor dem Servieren mit geriebenem Parmesan, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Saft der Orangen auspressen, die Schale abreiben. Das Tomatensugo mit den restlichen Schalotten, geschnittenen Kirschtomaten, Chili und Orangensaft ansetzen. Kurz vor dem Servieren noch den Abrieb der Orangen zugeben. Die Seawatergarnelen in einer Pfanne in Olivenöl heiß anbraten, mit dem restlichen Weißwein und Wermut ablöschen und bei geschlossenem Deckel mit Knoblauch circa fünf Minuten köcheln lassen. Auf ein Sieb gießen und den Fond mit zum Tomatensugo geben. Vor dem Servieren mit geschnittener Blattpetersilie mischen und um die Graupen verteilen. Mit Tomaten-Orangensugo anrichten. Die Jakobsmuschel würzen und in Olivenöl von beiden Seiten scharf anbraten und auf die Graupen setzen.

Tipp: Falls man Garnelen mit Schale kauft, kann man daraus mit noch etwas angedünsteten Zwiebeln, einem Schuss Weißwein und kalter Butter eine Soße zubereiten.

© Spiegel TV infotainment/ Idee: Mario Kotaska

Schreibe einen Kommentar