Für 2 Portionen

Zutaten:
500 g Wildfleisch (Damhirschrücken)
200 g Kartoffeln
1 Scheibe Schwarzwälder Schinken
1 EL Butter
2 EL saure Sahne
Olivenöl
1 Zweig frischer Rosmarin
2 Zweige Majoran
Salz
Pfeffer

Damhirsch mit Kartoffel-Rösti. Quelle: ZDF

ZDF
Damhirsch mit Kartoffel-Rösti

Zubereitung:Kartoffeln waschen, schälen, mithilfe einer Reibe grob raspeln und in eine Schale geben. Salz, Pfeffer und Majoran unterrühren. Den Schinken klein schneiden, in die Schale geben und alles gut durchmischen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und aus der Kartoffelmasse kleine Rösti braten.

Das Fleisch waschen und abtupfen. Kleine Medaillons schneiden, platt klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend zum Kartoffel-Rösti in die Pfanne geben.

Nun einen Schlag Butter hinzufügen. Das Wild nur kurz anbraten, damit es zart bleibt.

In einer Schale einen Sauerrahm aus 2 EL saurer Sahne, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und feingehacktem Rosmarin zubereiten.

Zum Servieren die Medaillons neben dem Kartoffel-Rösti platzieren und den Sauerrahm auf dem Teller drum herum streichen.

Tipp: Für Röstis eignen sich mehlig kochende Kartoffeln besonders gut, da sie beim braten schön knusprig werden.

Tipp: 1/5 des Schwarzwälder Schinkens muss der weißen Fettrand ergeben, um einen perfekten Schinken vorliegen zu haben.

Schreibe einen Kommentar