Zutaten für vier Personen

180 g gekochter Vorderschinken
100 glutenfreies Mehl
100 Maismehl
1 EL Olivenöl
Wasser
120 g Frühlingszwiebeln
160 g Karotten
120 g Eisbergsalat
200 g Sojajoghurt
4 EL Sojaquark
4 EL Blattpetersilie
½ TL Vanillesalz
1 EL Olivenöl kalt gepresst
1 Schale Kresse
1 Bund Radieschen
Meersalz, Pfeffer

Infobox

Nährwert pro Person

533 kcal – 22 g Fett – 40 g Eiweiß – 44 g Kohlenhydrate – 4 BE

Zubereitung (circa 50 Minuten)

Das komplette Mehl mit etwas Wasser und Olivenöl zu einem zähflüssigen Teig glattrühren, mit Meersalz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne mit wenig Olivenöl dünne Wraps sehr hell beidseitig ausbacken und abkühlen lassen. Eisbergsalat säubern, Karotten schälen, Frühlingszwiebeln säubern und alles in feine Streifen schneiden. Karotten durchgaren und abkühlen lassen. Quark mit Joghurt und Vanillesalz gut verrühren. Alle Gemüsestreifen unterheben, etwas Olivenöl mit einarbeiten, mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Masse auf die Wraps aufstreichen, Blattpetersilie säubern, abzupfen und darüberstreuen, Schinkenscheibe auflegen, einrollen und in eine Klarsichtfolie einschlagen. Circa eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Anschließend auswickeln, schräg halbieren und auf einem Teller anrichten. Kresse abschneiden und über die Wrpas streuen. Radieschen säubern, als Röschen schneiden und mit anlegen.

Infobox

Tipp für Allergiker

Wer allergisch auf Beifußpollen reagiert, sollte die Petersilie weglassen oder mitkochen.

Schreibe einen Kommentar