Italienische Klassiker - Zwischengang: Tagliatelle mit Pomodore, Pepperoncini und Kräuterseitling von Sohyi Kim. Quelle: ZDF,Ulrich Perrey
ZDF, Ulrich Perrey

Tagliatelle mit Pomodore

verfeinert mit Pepperoncini und Kräuterseitling

Fragt man Italiener nach ihrem Lieblings-Pastagericht, wird man fast immer diese Antwort zu hören bekommen: Tagliatelle mit frischen Tomaten und Pomodore – raffiniert, aber ohne viel Schnickschnack! Abgerundet hat Sohyi Kim ihren Zwischengang mit Pepperoncini und frischen Kräuterseitlingen. Das muss man einfach lieben …

Zutaten für vier Personen

2 Zwiebeln
0,5 kg Cherry Tomaten
4 EL Balsamico, süß
2 Bund Basilikum, frisch
2 Schoten Chili, frisch
200 g Kräuterseitlinge, frisch
2 EL Sojasoße, dunkel
500 g Tagliatelle
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Für die Pasta Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Die Zwiebeln schälen und klein hacken. Die Tomaten putzen und vierteln. Einen Spritzer Balsamico über die Tomaten geben. Das Basilikum grob zupfen und die Chilischoten klein hacken. Die Kräuterseitlinge in sehr feine Scheiben schneiden und zur Seite stellen. Die Pfanne erwärmen, Olivenöl darin erhitzen und die Zwiebelwürfelchen goldbraun anbraten. Die Sojasoße und den restlichen Balsamico kurz reduzieren. Die Tagliatelle in der Zwischenzeit al dente kochen und abseihen. Mit ein wenig Olivenöl schwenken. Die halbierten Tomaten und Chiliwürfelchen zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und schwenken. Die Tagliatelle ebenfalls dazu geben und gut umrühren. Mit frischem Basilikum mischen und bis auf eine Handvoll Kräuterseitlinge alle unter die Pasta heben. Die fertig zubereiteten Tagliatelle auf vier Tellern anrichten und mit den restlichen gehobelten Steinpilzen garnieren.

Tipp

Das Pastagericht kann noch mit einem Spritzer Zitronensaft aufgepeppt werden.

Idee: Sohyi Kim

One thought on “Tagliatelle mit Pomodore”

Schreibe einen Kommentar